Fragen und Antworten

Stellen Sie uns Ihre Frage zu Beschwerden des Bewegungsapparates, zur Prävention zum sportlichen Training; einer unserer Chiropraktoren wird Sie hier beantworten.

Günstigere Prämien
Ich möchte mich nächste Jahr einer HMO anschliessen. Dort arbeitet aber kein Chiropraktor. Kann ich weiterhin zum Chiropraktor, obwohl ich alle medizinischen Leistungen in der HMO beziehen muss?

Peter H., Bern


Abgesehen davon, dass es immer mehr zeitgemässe HMO gibt, die einen Chiropraktor beschäftigen, sollten Sie vor dem Abschluss Ihrer neuen Versicherung eine verbindliche und schriftliche Auskunft einholen, ob Ihre HMO es zulässt, dass Sie einen Chiropraktor konsultieren.


Diskushernie ist kein Unfall
Beim Herausdrehen einer Schaube beim Wechseln eines Autorades habe ich eine Diskushernie erlitten. Obwohl die Beschwerden schlagartig begonnen haben, sei das kein Unfall, habe ich als Bescheid erhalten. Das kann ich nicht nachvollziehen.

Rolf M. in Bern


Diese Frage wird uns häufig gestellt. Das Bundesgericht ist der Meinung, an einer gesunden Bandscheibe könne keine Hernie auftreten – nur an einer mit Vorschädigung, also an einer bereits kranken. Da ein Unfall definiert wird als «plötzliche, nicht beabsichtigte schädigende Einwirkung eines ungewöhnlichen äusseren Faktors mit einem Kausalzusammenhang», fallen Diskushernien und übrigens auch Hexenschüsse nicht in die Kategorie Unfall. Davon ausgenommen sind natürlich Diskushernien nach einer heftigen, direkten (!) Einwirkung auf die Wirbelsäule, etwa einem Schlag direkt auf die Wirbelsäule.



Senden Sie uns Ihre Frage an mail@chirosuisse.ch, und tragen Sie dazu bei, ein Archiv der interessantesten Fragen aufzubauen!

Zurück